Wir möchten euch hier die besten Kaffeekannen mit Filter vorstellen und einen kleinen Einblick in die Kaffetrinkkultur und die manuelle Zubereitung geben. Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Schnell einen Coffee to go mitnehmen, ist normal geworden.

Doch Kaffeliebhaber kennen und schätzen auch die manuelle Zubereitung von Kaffe und deren aromatischen Geschmack. Ob einen Pour Over Kaffe, einen Kaffee aus der French Press oder eine Kanne aufgebrühten Kaffe zum Kuchen. Im Folgenden stellen wir euch verschiedene Kaffekannen mit Filter und Zubereitungsmethoden vor.


Kaffeekanne mit Filter im Vergleich: Unsere 6 Empfehlungen

KAUFTIPP
Kaffeebereiter Pour Over (Medium, Standard). Kaffeekanne mit Dauerfilter aus Edelstahl. Dripper Zum Aufbrühen des Kaffees
PREISTIPP
Bodum 11571-01S pour over Kaffeebereiter (Permanentfilter, Spülmaschinengeeignet, 1,0 liters) schwarz
Cilio Kaffeekanne Vienna 1L inklusiv Filter Gr.4, Porzellan, weiß, 29 x 14 x 17 cm
EASEHOLD Kaffeebereiter Pour Over, Kaffeezubereiter, Kaffeekanne mit Dauerfilter aus Edelstahl und Karaffe, Dripper zum Aufbrühen des Kaffees (500ml)
Ecooe 1000ml / 33.3 oz Pour-Over Kaffeezubereiter / Kaffeebereiter Set zum Teilen mit Edelstahlfilter, Messlöffel, Korkmatte und einer Reinigungsbürste
Chemex Kaffeekaraffee mit Holzhals - 8 Tassen
Marke
Coffee Gator
Bodum
Cilio
Easehold
Ecooe
Chemex
Kaffeekanne mit Filter testsieger
Beste Kaffeekanne mit Filter Pour over Test
Material
Glas / Edelstahl
Borosilikatglas
Porzellan
Glas / Edelstahl
Borosilikatglas / Edelstahl
Glas / Holz
Farbe
durchsichtig / Silber
schwarz
weiß
Durchsichtig / Silber
Durchsichtig / Silber
durchsichtig
Volumen der Kanne
400 ml
 1 l
 1 l
800 ml
 1 l
1200 ml
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
-
abnehmbare Manschette
Filter mit integrierter Spirale
Silikonmatte
Messlöffel, Korkmatte und Reinigungsbürste
-
Preis
ab 23,26 EUR
24,80 EUR
30,75 EUR
16,99 EUR
25,99 EUR
47,82 EUR
KAUFTIPP
Kaffeebereiter Pour Over (Medium, Standard). Kaffeekanne mit Dauerfilter aus Edelstahl. Dripper Zum Aufbrühen des Kaffees
Marke
Coffee Gator
Kaffeekanne mit Filter testsieger
Material
Glas / Edelstahl
Farbe
durchsichtig / Silber
Volumen der Kanne
400 ml
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
-
Preis
ab 23,26 EUR
PREISTIPP
Bodum 11571-01S pour over Kaffeebereiter (Permanentfilter, Spülmaschinengeeignet, 1,0 liters) schwarz
Marke
Bodum
Beste Kaffeekanne mit Filter Pour over Test
Material
Borosilikatglas
Farbe
schwarz
Volumen der Kanne
 1 l
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
abnehmbare Manschette
Preis
24,80 EUR
Cilio Kaffeekanne Vienna 1L inklusiv Filter Gr.4, Porzellan, weiß, 29 x 14 x 17 cm
Marke
Cilio
Material
Porzellan
Farbe
weiß
Volumen der Kanne
 1 l
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
Filter mit integrierter Spirale
Preis
30,75 EUR
EASEHOLD Kaffeebereiter Pour Over, Kaffeezubereiter, Kaffeekanne mit Dauerfilter aus Edelstahl und Karaffe, Dripper zum Aufbrühen des Kaffees (500ml)
Marke
Easehold
Material
Glas / Edelstahl
Farbe
Durchsichtig / Silber
Volumen der Kanne
800 ml
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
Silikonmatte
Preis
16,99 EUR
Ecooe 1000ml / 33.3 oz Pour-Over Kaffeezubereiter / Kaffeebereiter Set zum Teilen mit Edelstahlfilter, Messlöffel, Korkmatte und einer Reinigungsbürste
Marke
Ecooe
Material
Borosilikatglas / Edelstahl
Farbe
Durchsichtig / Silber
Volumen der Kanne
 1 l
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
Messlöffel, Korkmatte und Reinigungsbürste
Preis
25,99 EUR
Chemex Kaffeekaraffee mit Holzhals - 8 Tassen
Marke
Chemex
Material
Glas / Holz
Farbe
durchsichtig
Volumen der Kanne
1200 ml
Inkl. Dauerfilter
Spülmaschinen geeignet
Besondere Eigenschaften
-
Preis
47,82 EUR

Porzellan, Glas, Keramik oder Edelstahl?

Edelstahl: Edelstahlkaffeefilter sind rostfrei, können über Jahrzehnte täglich benutzt werden, praktisch in der Anwendung und leicht zu reinigen. Edelstahl behält auch bei hohen Temperaturen Form und Oberfläche, ist säurebeständig, stabil und bruchsicher. Der Kaffeegeschmack bleibt vollständig erhalten, da Edelstahl geschmacks- und geruchsneutral ist. Wenn die Kaffeefilter eine Isolierung haben, bleibt das Getränk länger warm.

Porzellan: Porzellankaffeefilter haben viele Vorteile. Sie sind robust, sehr lange haltbar, leicht zu reinigen und günstig. Die Innenseite ist geriffelt, damit der Papierfilter nicht kleben bleiben kann. Diese Filter sind hochwertig in der Verarbeitung und edel im Design. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich von 9,5 bis 16 cm, die von 1 bis zu 6 Tassen reichen. Der Kaffee ist sehr fein im Geschmack, da der Papierfilter Öle, Fette und gröbere Partikel auffängt. Es gibt einige Hersteller die Kaffeekannen mit Filter aus Porzellan fertigen

Kunststoff: Kaffeefilter aus Kunststoff haben zwar die Vorteile, dass sie leicht, preisgünstig und bruchsicher sind. Jedoch haben sie auch viele Nachteile. Zum einen sind sie optisch nicht ansprechend und Kunststoff hat einen dominanten Eigengeschmack. Wenn man Plastik in der Spülmaschine reinigt, kann es schnell milchig, brüchig und rissig werden. Wen dies der Fall ist können sich Bestandteile mit dem heißen Wasser vermischen und in den Kaffee gelangen. Außerdem nimmt Kunststoff leicht fremde Gerüche und Geschmäcker auf, womit das Kaffeearoma verfälscht werden kann.

Glas: Eine Kaffeekanne mit Filter aus Glas sind leicht in der Reinigung und besitzen ein zeitloses Design. Sie sind geschmacks- und geruchsneutral. Bei Glaskaffeefiltern ist aber zu beachten, dass man ein dickeres Glas benutzt und keine Metalllöffel zum umrühren benutzt, da das Glas zerspringen kann. Glaskaffeefilter können aus normalem Glas oder auch Borosilikatglas bestehen. Vorteile von Borosilikatglas sind, dass es besonders robust, hitzebeständig und kratzfest ist. Nachteile von Glaskaffeefiltern sind, das sie sehr heiß werden, jedoch sehr schnell abkühlen und der Kaffee schnell kalt ist.


Was ist ein Dauerfilter?

Filterkaffee ist ein beliebtes Getränk, das gut in einer Kaffeekanne mit Filter zubereitet werden kann. Ein Kaffeefilter erfüllt die Aufgabe, dass Kaffeepulver beim Aufgießen mit Wasser in den aufgebrühten Kaffee gelangt. Ein Dauerfilter ist ein Behälter mit feinporig durchlöchertem Boden. Er kann aus verschiedenen Materialien  Metall oder Kunststoff.

Dieses flexible Metallgitter oder Kunststoffgewebe kann nach der Benutzung gereinigt und immer wieder verwendet werden. Papierfilter werden somit überflüssig. Eine spezielle Art des Metalldauerfilters ist der Goldfilter, der eine Echtgoldbeschichtung hat. Dadurch werden mehr Geschmacksstoffe erhalten und der Kaffee wird intensiver und aromatischer. Dauerfilter gibt es in verschiedenen Größen. Die gängigste Größe ist die 2 und geeignet für 8 Tassen Kaffeekannen mit Filter


Infos zu Melitta, WMF & Bodum

Wir gehen nun auf besonders beliebte Marken wie WMF, Melitta und Bodum etwas genauer ein und geben Ihnen die wichtigsten Infos zu den Unternehmen.

  • Melitta: Im Jahre 1908 erfand Melitta Benz den ersten Kaffeefilter aus einem Sieb und einem Blatt Löschpapier. Seither ist das Unternehmen für Kaffee und Tee bekannt und ist stetig gewachsen. Heute zählen über 3700 Mitarbeiter zur Melitta Group weltweit. Mehr Infos auf der Webseite: melitta.de
  • WMF: WMF wurde 1853 von Daniel Staub gegründet und steht seither für schönes Design, Qualität und Funktionalität. Das Unternehmen stellt unter anderem Produkte für Haushalt und Küche her. Heutzutage ist das Unternehmen in über 90 Ländern, mit 200 Sandorten und über 6000 Mitarbeitern vertreten. Mehr Infos auf der Webseite: wmf.com
  • Bodum: Bodum ist ein dänisches Unternehmen, dass 1944 von Peter Bodum in Kopenhagen gegründet wurde. Es produziert nachhaltige, hochwertige und preisgünstige Kaffee- und Teelösungen. Das Unternehmen ist heutzutage in über 55 Ländern vertreten und hat 7 eigene Verkaufsläden und unzählige Verkaufsstellen. Mehr Infos auf der Webseite: bodum.com

Gibt es einen Test von der Stiftung Warentest?

Nein, die Stiftung Warentest hat bislang leider noch keinen Test zu Pour Over Kannen durchgeführt. Da die Produkte immer beliebter werden kann das jedoch in Zukunft natürlich noch passieren. Wir werden Sie dann hier darüber informieren.

Stiftung Warentest

Einen Kaffeekanne mit Filter Test von der Stiftung Warentest gibt es bislang nicht


Woher kommt der Begriff Pour Over?

Der Filterkaffee blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1908 erfand Melitta Benz den ersten Filter aus einem Löschblatt ihres Sohnes und der Filterkaffee entstand. Pour Over bezeichnet eine spezielle Art der Kaffeezubereitung. Im Grunde genommen ist es nichts anderes als ein Filterkaffee, der aber auf eine besondere Art zubereitet wird. Der Begriff Pour Over entstand erst im Jahre 2012 in Amerika und führte zu einer Wiederbelebung des Filterkaffees.

Mittlerweile ist der Begriff und die Zubereitungsart aus keinem guten Kaffeehaus wegzudenken. Der Kaffee wird per Handaufguss manuell aufgebrüht. Meist wird nur eine Tasse aufgebrüht. Zwar ist diese Zubereitungsart aufwendiger und dauert länger, jedoch kann der Kaffee seine Aromen besser entfalten, da die Zubereitung schonender ist.


Vorteile & Nachteile einer Kaffeekanne mit Filter?

Wir gehen nun noch auf verschiedene Vorteile und Nachteile der Kaffeekanne mit Filter ein.

Vorteile

  • Zubereitung einer ganzen Kanne möglich, abhängig vom Kannenvolumen
  • Geschmack und Stärke des Kaffees individuell durch Dosierung des Kaffeepulvers
  • Leichte Handhabung
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Keine Wartung notwendig
  • Leichte Reinigung

Nachteile

  • Nur Filterkaffee möglich, keine aufwendigen Varianten wie Cappuccino
  • Menge ist durch das Kannenvolumen vorgegeben
  • Zubereitung dauert länger
  • Keine automatische frische Bohnenröstung und – mahlung
  • Durch langes Aufbrühen entsteht Geschmacksveränderung, da Bitterstoffe freigesetzt werden
  • Schnelleres Abkühlen

Alternative: French Press mit Filter zum runterdrücken

Eine Alternative zur Kaffeekanne mit Filter ist die French Press. Für dieses Produkt gibt es viele Bezeichnungen wie Pressstempelkanne, Kaffeepresse, Cafetiere oder Kolbenkanne.

So eine Kanne wurde erstmals im Jahre 1850 in Frankreich erfunden, jedoch erst im Jahre 1929 von Attilio Calimani, einem italienischen Designer, zum Patent angemeldet und über viele Jahre hinweg verbessert. 1974 hat dann das dänische Unternehmen Bodum die erste French Press entwickelt, die dann auch als umweltfreundlichster Kaffeebereiter ausgezeichnet wurde. Sie bekam auch den dänischen Designpreis.

Mittlerweile ist die French Press eine sehr beliebte Zubereitungsart für Kaffee. Sie zählt zu den Full Immersion Kaffeebereitern. Hierbei wird das Kaffeepulver in die Kanne gefüllt und anschließend mit heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser übergossen und aufgebrüht. Dies dauert 3 – 6 Minuten.

Der Kaffee wird gut umgerührt und danach mit Hilfe eines Stempels mit einem Metallsieb nach unten gedrückt. Da sich durch diese Art der Zubereitung keine Aromen in einem Filter verfangen, ist der Kaffee besonders aromatisch. Der Kaffee ist gefühlt stärker, wobei die Stärke durch die Menge des Kaffeepulvers bestimmt. Die French Press ist sehr beliebt, da sowohl die Bedienung als auch die Reinigung sehr einfach sind.


Was ist ein Stövchen?

Als Stövchen wird ein Untersatz für Kaffee- oder Teekannen bezeichnet, mit denen man die Kanne und das Getränk warmhalten kann. Es ist meist aus Porzellan, Holz oder Metall gemacht. Unter oder in das Stövchen wird eine Wärmequelle, wie zum Beispiel ein Teelicht gestellt. Die dadurch erzeugte Wärme überträgt sich auf die Kanne und hält diese warm.


Anleitung zum Pour Over Kaffee machen: So geht’s

Für einen guten Pour Over Kaffee sind verschiedene Faktoren wichtig. Man kann eine Kaffeekanne mit Filter oder auch einen Handfilter verwenden. Wir möchten hier eine kurze Anleitung geben, wie man einen guten Pour Over Kaffee aufbrühen kann. Natürlich sind Geschmäcker verschieden und man kann immer experimentieren.

  1. Mahlgrad: Der Mahlgrad für den Pour Over Kaffee sollte gut gewählt sein. Ideal ist ein mittlerer Mahlgrad, damit der Kaffee nicht zu fein wird. Mit einem mittleren Grad ist der Kaffee ähnlich wie Kristallzucker.
  2. Dosierung des Kaffeepulvers: Je mehr Kaffeepulver man nimmt desto stärker wird der Kaffee. Eine ausgewogene Dosierung die empfehlenswert ist, liegt bei ca. 13 Gramm Kaffeepulver pro Tasse. Natürlich ist dies Geschmackssache und kann individuell variiert werden.
  3. Vorbereitung des Papierfilters: Nachdem der Filter in den Halter eingesetzt wurde, sollte dieser mit kochendem Wasser angefeuchtet werden.
  4. Die Wassertemperatur: Jetzt kommt das Kaffeepulver in den Filter und wird langsam mit Wasser aufgegossen werden. Die ideale Wassertemperatur liegt bei 95°C.
  5. Die richtige Aufgusstechnik: Das Wasser sollte in einem gleichmäßen Strahl, langsam über das Kaffeepulver gegossen werden. Erstmals sollte das Kaffeepulver aufquellen und danach sollte das Wasserniveau im Filter immer gleich gehalten werden. Ist mal zu viel Wasser drin, sollte man den Strahl unterbrechen bis man wieder auf demselben Pegel angelangt ist. Die gesamte Brühzeit beträgt ca. 2,5 bis 3 Minuten. Man sollte auch drauf achten, dass das Wasser nicht direkt auf den Filter kommt, sonder immer über das Kaffeepulver gegossen wird.

Mit diesen Tipps kann der Kaffee nur zu einem Genuss werden.


Quellen und weitere Infos

Bitte bewerte diesen Beitrag