Im Espressokocher Vergleich zeigen wir unsere Favoriten und Empfehlungen. Im Anschluss zeigen wir ob es bereits einen Espressokocher Test von einer Verbraucher-Zeitschrift gibt und ob die Testsieger kostenlos einsehbar sind. Gegen Ende des Beitrags finden Sie dann noch Hintergrundinformationen und Erklärungen zu bestimmten Funktionen und Bauteilen.

bester Espressokocher Test

Wir helfen bei der Suche nach dem besten Espressokocher und zeigen unsere Empfehlungen!


Espressokocher Vergleich: Unsere 6 Empfehlungen

Unser  Espressokocher Vergleich soll Ihnen auf einen Blick die wichtigsten Entscheidungskriterien liefern. Wir haben zu allen Produkten die nützlichsten Kriterien herausgesucht und in der Tabelle zusammengefasst. Einen Praxistest haben wir nicht durchgeführt. Die Daten basieren alle auf frei zugänglichen Produktinformationen der Hersteller.

KAUFTIPP
bonVIVO Intenca, Espressokocher aus Edelstahl In Kupfer-Chrom-Optik, Für Vollmundigen Espresso, Klassischer Cafe Maker, Inhalt: Wasserkessel, Sieb Und Kaffeekanne, Für 6 Espressotassen
PREISTIPP
GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl (0% Aluminium), Inhalt ca. 200 ml od. 4 kl. Tassen, auch für Induktion
Bialetti Moka Express 4 Tassen Espressokocher
Bialetti Venus 6 Tassen Espressokocher
Cilio 202113 Espressokocher Treviso 4 Tassen / Induktion / Edelstahl
VonShef Espressokocher 6 Tassen Herdplatte Espresso Kaffeemaschine mit 4 Mokkatassen aus Glas - Edelstahl
Marke
BonVivo
Graewe
Bialetti
Bialetti
Cilio
VonShef
Produkt
Intenca, Espressokocher
Espressokocher
Moka Express 4 Tassen Espressokocher
Elegance Venus Espressokocher
Treviso 202113 Espressokocher
Espresso Pot Parents Espressokocher
Espressokocher testsieger
Bester Espressokocher
Kapazität
ca. 300 ml
ca. 200 ml
ca. 230 ml
ca. 300 ml
ca. 200ml
ca. 300 ml
Material
Edelstahl
Edelstahl, Kunststoff
Aluminium, Kunststoff
Edelstahl, Kunststoff
Edelstahl
Aluminium
Besonderheiten
tropffreier Ausguss, Sicherheitsventil
spülmaschinengeeignet, Sicherheitsdruckventil
nicht spülmaschinengeeignet, ergonomischer Griff, Sicherheitsventil
tropffreier Ausguss, nicht spülmaschinengeeignet
Sicherheitsventil, Geschenkverpackung, nicht spülmaschinengeeignet
keine
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
nein
Trichter, Filter, Dichtungsring
nein
nein
nein
Ersatzdichtung, Ersatzfilter
Preis
49,90 EUR
17,90 EUR
24,99 EUR
33,96 EUR
68,00 EUR
ab 14,99 EUR
KAUFTIPP
bonVIVO Intenca, Espressokocher aus Edelstahl In Kupfer-Chrom-Optik, Für Vollmundigen Espresso, Klassischer Cafe Maker, Inhalt: Wasserkessel, Sieb Und Kaffeekanne, Für 6 Espressotassen
Marke
BonVivo
Produkt
Intenca, Espressokocher
Espressokocher testsieger
Kapazität
ca. 300 ml
Material
Edelstahl
Besonderheiten
tropffreier Ausguss, Sicherheitsventil
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
nein
Preis
49,90 EUR
PREISTIPP
GRÄWE Espressokocher aus Edelstahl (0% Aluminium), Inhalt ca. 200 ml od. 4 kl. Tassen, auch für Induktion
Marke
Graewe
Produkt
Espressokocher
Bester Espressokocher
Kapazität
ca. 200 ml
Material
Edelstahl, Kunststoff
Besonderheiten
spülmaschinengeeignet, Sicherheitsdruckventil
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
Trichter, Filter, Dichtungsring
Preis
17,90 EUR
Bialetti Moka Express 4 Tassen Espressokocher
Marke
Bialetti
Produkt
Moka Express 4 Tassen Espressokocher
Kapazität
ca. 230 ml
Material
Aluminium, Kunststoff
Besonderheiten
nicht spülmaschinengeeignet, ergonomischer Griff, Sicherheitsventil
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
nein
Preis
24,99 EUR
Bialetti Venus 6 Tassen Espressokocher
Marke
Bialetti
Produkt
Elegance Venus Espressokocher
Kapazität
ca. 300 ml
Material
Edelstahl, Kunststoff
Besonderheiten
tropffreier Ausguss, nicht spülmaschinengeeignet
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
nein
Preis
33,96 EUR
Cilio 202113 Espressokocher Treviso 4 Tassen / Induktion / Edelstahl
Marke
Cilio
Produkt
Treviso 202113 Espressokocher
Kapazität
ca. 200ml
Material
Edelstahl
Besonderheiten
Sicherheitsventil, Geschenkverpackung, nicht spülmaschinengeeignet
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
nein
Preis
68,00 EUR
VonShef Espressokocher 6 Tassen Herdplatte Espresso Kaffeemaschine mit 4 Mokkatassen aus Glas - Edelstahl
Marke
VonShef
Produkt
Espresso Pot Parents Espressokocher
Kapazität
ca. 300 ml
Material
Aluminium
Besonderheiten
keine
Auch für Induktions-Herd geeignet?
Zubehör
Ersatzdichtung, Ersatzfilter
Preis
ab 14,99 EUR

 


Espressokocher Test: Die Testsieger & Ergebnisse

Fast jeder kennt die Stiftung Warentest und Ökotest. Doch es gibt noch weitere Zeitschriften die sich dem Testen von Produkten widmen. Auch Fernsehsendungen haben sich teilweise auf Produkttests spezialisiert. Wir haben für Sie nach einem Espressokocher Test gesucht und die Ergebnisse in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Zeitschrift Espressokocher Test erschienen? Jahr Link Werden Testsieger genannt?
Stiftung Warentest Nein
Konsument.at Nein
Saldo.ch Nein
Haus & Garten Test Ja 2017 Link  ja
SRF Kassensturz Magazin Nein
Ktipp.ch Nein
Ökotest Nein
ETM Testmagazin Ja 2010 Link nein

Die einzigen beiden Magazine die bislang einen Espressokocher Test durchgeführt haben ist ETM und Haus-Garten. Leider ist der Testbericht von ETM bereits recht alt und somit werden viele der Geräte nicht mehr erhältlich sein. Der Bericht von Haus-Garten ist aktueller und wir empfehlen diesen Beitrag zu Rate zu ziehen.

Espressokocher Test und Testsieger

Wir haben nicht nur einen Espressokocher Test gefunden sondern gleich zwei!


Espressokocher Test der Stiftung Warentest?

Stiftung WarentestZu Espressokochern wurden nur wenige Tests durchgeführt. Auch die Stiftung Warentest hat noch keinen Espressokocher Test veröffentlicht. Um Kaffee und Espresso zu kochen sind die Geräte zwar gut geeignet aber in Deutschland eben nicht weit verbreitet. Die Stiftung Warentest konzentriert sich in den Testberichten eher auf Filterkaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten.

 

Wie wird ein Espressokocher Test durchgeführt?

Die nachfolgenden Kriterien sollten beim Espressokocher Test berücksichtigt werden, um eine Beurteilung des Produktes zu ermöglichen.

EndergebnisHandhabung und ReinigungVerarbeitungOptik
Dies ist ein sehr wichtiger Punkt und für den Kauf einer Mokkakanne elementar. Hier sollte beachtet werden, welche Konsistenz der Kaffee hat. Bleibt viel Kaffeesatz im Getränk? Auch der Geruch und Geschmack sollte angenehm und ohne Einfluss von Fremdstoffen sein.

Unter diesem Kriterium werden Gesichtspunkte beachtet, wie die einfache und komfortable Bedienung der Kanne. Lassen sich die Einzelteile leicht zusammenbauen. Ist das Gewinde sicher und einfach zu verschließen? Dichtet der Dichtungsring auch komplett ab? Wie lange dauert es einen Kaffee zuzubereiten? Auch die Reinigung sollte einfach möglich sein, egal ob per Hand oder in der Spülmaschine. All diese Punkte müssen im Espressokocher Test berücksichtig werden.

Bei diesem Punkt wird drauf geachtet, wie hochwertig die Materialqualität ist und wie gut die Verarbeitung der verwendeten Materialien ist. Geht irgendein Teil schnell kaputt oder ist es schnell abgenutzt, weil die Materialqualität nicht ausreichend ist. Ist der Henkel benutzerfreundlich? In welchem Zustand ist die Kanne nach vielfacher Nutzung?

Auch die Optik sollte im Espressokocher Test bewertet werden. Zwar ist das Aussehen einer Kanne immer subjektiv und vom Geschmack des Einzelnen abhängig. Es können aber Punkte wie Form, Farbe und Material beurteilt werden. Wirken diese qualitativ hochwertig oder eher nicht. Ist das Material hochwertig? Ist die Form praktisch? Hat die Kanne besondere Details im Design die hervorstechen? All diese Punkte können bei der Optik beachtet werden.

[/su_spoiler]

Ratgeber zu Espressokocher

Im nachfolgenden Text geht es um wichtige Hinweise zu Espressokocher. Desweiteren erklären wir spezielle Funktionen, Bauteile und nützliches Zubehör.

Wie funktioniert ein Espressokochers für den Herd

 

Anleitung Espressokocher

Der Espressokocher für den Herd ist sehr simpel aufgebaut und erlaubt es einem die italienische Kaffeekultur nach Hause zu holen. Der Espressokocher, auch Espressokanne, Herdkanne, Moka-Express oder Caffettiere genannt, besteht aus nur wenigen Teilen. Das Unterteil ist der sogenannte Kessel, das Unterteil in den das Steigrohr und das Feinsieb eingebaut sind und dem dazwischenliegenden Trichtereinsatz mit dem Siebträger. Das Funktionsprinzip ist relativ einfach.

In den unteren Teil kommt das Wasser, danach wird das Kaffeepulver in den Siebträger gefüllt und der Verdichtungsgummiring draufgesetzt, damit danach das Oberteil angeschraubt werden kann. Nachdem die Kanne zusammengesetzt ist wird sie auf den Herd gestellt und das sich im unteren Teil befindliche Wasser erhitzt.

Durch den entstehenden Druck steigt das Wasser nach oben in den Trichtereinsatz und trifft hier auf das Kaffeepulver. So wird der Kaffee aufgebrüht und steigt weiter durch das Steigrohr in das Oberteil. Sobald das typische Gurgeln zu hören ist, ist der Kaffee bereit zum Genuss. Der Espressokocher hat ein Sicherheitsventil, damit zu viel Druck entweichen kann und die Kanne nicht explodiert.

Der Name Espressokocher ist trügerisch, da hier wegen dem fehlenden Druck kein Espresso sonder eher ein Mokka zubereitet wird. Die Kanne kann nur einen Druck von ca. 1,5 bar erreichen und somit nicht genug, um einen Espresso mit Crema zuzubereiten. Dieser benötigt einen Druck von 9 bar und kann nur in Siebträgermaschinen bzw. Kaffeevollautomaten erzeugt werden.

Merke dir:
  • Schnelle und einfache Zubereitung
  • Kein richtiger Espresso mit Crema, da benötigter Druck fehlt
Gasherd Espressokocher

2 Espressokocher auf einem Gasherd

Für Gasherd, Induktion, Ceran und Herdplatte geeignet?

Je nach Material unterscheidet sich auch die Nutzung der Espressokanne auf bestimmten Herdarten. Kannen auch Aluminium sind geeignet für gängige Herdarten, Gasherde und Festbrennstoffherde. Aluminium ist nicht geeignet für Induktionsherde. Espressokocher aus Edelstahl sind hingegen für alle Herdarten geeignet. Elektrische Espressokocher benötigen keinen Herd und werden mit Strom betrieben.

Espresso mit Espressokocher machen: Die Anleitung

Hier finden Sie eine Anleitung, wie man einen Mokka-Espresso in der Espressokanne zubereitet und einige Tipps, wie dieser perfekt gelingt. Im ersten Schritt muss das Wasser in den unteren Teil des Espressokochers gefüllt werden. Hier darauf achten, das Wasser bis zur Markierung bzw. bis zum Ventil, falls keine Markierung vorhanden ist, zu füllen. Im folgenden Video wird alles genau erklärt:

Hier als Tipp sollte man das Wasser vorher aufwärmen, um bitteren Kaffee zu vermeiden. Wenn man die Kanne mit kaltem Wasser auf die Herdplatte stellt, dauert der Aufwärmvorgang zu lange und die Kanne heizt sich zu sehr auf, somit besteht die Gefahr, dass der Kaffee schmort und bitter schmeckt.

Nun sollte im Idealfall das Kaffeepulver frisch gemahlen werden. Der richtige Mahlgrad liegt zwischen dem für die Espressomaschine und dem Handfilter. Handelsübliches Espressokaffeepulver ist zu fein und Filterkaffeepulver ist zu grob. Da beim Espressokocher die Kontaktzeit mit dem Wasser länger als im Siebträger, aber kürzer als im Handfilter ist, sollte auch der Mahlgrad entsprechend angepasst werden, damit die Aromen optimal extrahiert werden können.

Sieb des EspressokochersJetzt den Siebträger in den Espressokocher einsetzen und mit Kaffeepulver befüllen. Das Sieb bis zum Rand auffüllen und darauf achten das kein Pulver über den Rand kommt, da sonst der Dichtungsring nicht richtig hält. Außerdem sollte das Kaffeepulver nur ganz ganz leicht angedrückt eher glattgestrichen werden. Nicht zu fest andrücken und keinen Tamper benutzen, da sonst zu viel Druck entstehen würde.
Nun nur noch fest das Oberteil draufschrauben. Hier darauf achten, dass kein Kaffeepulver im Gewinde ist und dass der Dichtungsring gut sitzt.

Die Kanne jetzt auf den Herd stellen. Es sollte mittlere Hitze verwendet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass der Kaffee verbrennt. Und man sollte sich auch nicht ablenken lassen, denn der Kaffee ist schneller fertig als man denkt. Sobald das typische Gurgeln ertönt und der Kaffee in die Kanne zu strömen beginnt, diese vom Herd nehmen. Die Resthitze sorgt dafür, dass der restliche Kaffee in die Kanne strömt.
Und nun am besten in eine vorgeheizte Espressotasse füllen und genießen.

Merke dir:
  • Wasser vorheizen, um verbrennen des Kaffees zu verhindern
  • Richtigen Mahlgrad wählen, um bitteren Geschmack zu verhindern

Espressokocher für den Herd oder Elektrisch?

Espressokocher für den Herd             Elektrischer Espressokocher                
Geeignet für

 

Haushalt mit Herd Haushalt ohne Herd, Studentenwohnung, Hotelzimmer
Vorteile

 

  • Kein Strom nötig
  • Auch für unterwegs
  • Günstig in der Anschaffung
  • Einfache Zubereitung auf Knopfdruck
  • Größere Menge kann zubereitet werden
  • Bleibt länger warm
Nachteile

 

  • Bei Zubereitung Kanne nicht außer Acht lassen
  • Aufwendigere Vor- und Zubereitung
  • Schlechterer Geschmack
  • Stromanschluss nötig
elektrischer Espressokocher

So sehen elektrische Espressokocher aus

Welche Kaffeeart und welcher Mahlgrad?

Für die Zubereitung von Mokkakaffee im Espressokocher können alle Kaffeesorten verwendet werden. Dies ist dem Geschmack von jedem Einzelnen abhängig und individuell. Man sollte aber ein frisch gemahlenes Kaffeepulver verwenden, da dadurch der Geschmack besser ist. Um den Kaffee frisch zu mahlen, lohnt sich die Anschaffung einer guten Kaffeemühle. B

eim Mahlgrad sollte man einen mittleren Grad zwischen dem von Espressokaffee und dem von Filterkaffee wählen. Ist das Kaffeepulver zu fein kann der Kaffee schnell bitter schmecken und es kann Kaffeesatz durch das Sieb ins Getränk gelangen. Hier sollte beachtet werden, dass das Pulver relativ lange mit dem Wasser in Kontakt bleibt und somit nicht zu fein sein sollte, da sonst zu viele Bitterstoffe rausgefiltert werden. Wenn der Mokka zu wässerig schmeckt, dann ist der Mahlgrad zu grob.  Nur mit dem richtigen Mahlgrad von ca. 4-5 können sich die Aromen optimal entfalten.

Mahlgrad Kaffeepulver

Verwendete Materialien: Aluminium, Edelstahl & mehr

Espressokocher sind meistens aus Aluminium oder aus Edelstahl gefertigt. Andere Materialien werden kaum verwendet. Seltener finden sich Kannen aus Keramik. Einzelteile können aus Plastik sein.

AluminiumEdelstahlStahlKupfer

Die ursprünglichen italienischen Espressokocher sind aus Aluminium. Aluminium ist leicht und billig und war somit sehr beliebt. Mittlerweile ändert sich die Meinung, da es in verdacht steht gesundheitlich schädlich zu sein. Beim Erhitzen können Bestandteile in den Kaffee gelangen und auch den Geschmack beeinflussen. Jedoch ist die Schädlichkeit nicht mit Zahlen belegt. Ein weiterer Nachteil ist, dass Aluminium nicht spülmaschinenfest ist und auch nicht für Induktionsherde verwendet werden kann.

Espressokocher

Links Aluminium, rechts Edelstahl

Espressokocher aus Edelstahl sind robust, hitzebeständig, rostfrei und haben ein elegantes Design. Da Edelstahl sehr langlebig ist, wird man lange Freunde daran haben. Die Reinigung ist einfach, da man die Kanne sowohl per Hand als auch in die Spülmaschine tun kann. Auch die Entkalkung mit Hausmitteln wie Essig oder Zitronensäure ist kein Problem. Außerdem kann eine Espressokanne aus Edelstahl auf allen Herdarten verwendet werden auch auf Induktionsherden.

Normaler Stahl wird nicht für Espressokocher verwendet.

Kupfer wurde früher für Mokkakannen speziell in orientalischen Bereich verwendet. Heutzutage kann man diese Mokkakannen immer noch finden. Espressokocher sind meist nicht aus Kupfer, sind aber beliebt aus Edelstahl mit Kupferfarbe.

Beliebte Marken: Bialetti, WMF, Cilio & mehr

BialettiWMFAlessiCilioRommelsbachervonshef

Bialetti wurde 1919 von Alfonso Bialetti in Italien gegründet. Die Anfänge machte es mit der Herstellung von Halbfertigprodukten aus Aluminium. Mit der Erfindung des Espressokochers Moka Express im Jahre 1933 revolutionierte Bialetti die Espressozubereitung und die italienische Kaffeekultur. Heute ist das Unternehmen international erfolgreich und hat über 180 Eigenmarkenstores in Italien und im Ausland.

Webseite des Herstellers: www.bialettistore.it

Bialetti

WMF wurde von Daniel Staub im Jahre 1853 gegründet. Seit über 160 Jahren steht die Marke für Qualität und Funktionalität in Kombination mit schönem Design. Mit einem vielfältigen Sortiment an Produkten für Küche und Haushalt rund ums Thema Kochen, Essen und Trinken, ist das Unternehmen heutzutage an über 200 Standorten und in über 90 Ländern vertreten.

Webseite des Herstellers: www.wmf.com

Das italienische Unternehmen Alessi ist seit seiner Gründung 1921 für die Qualität und das anspruchsvolle Design seiner Produkte bekannt. Als Werkstatt und Gießerei für Messing- und Neusilberplatten angefangen, stellt das Unternehmen bis heute seine Produkte durch Kaltbearbeitung von Metall in Italien her. Aber auch andere Materialien sind im Sortiment verfügbar, immer mit dem Anspruch hoher Qualität und einzigartigen Designs. Webseite des Herstellers: www.alessi.com

Cilio wurde 1993 in Solingen gegründet. Auch wenn die Marke noch sehr jung ist, konnte sie sich auf dem Markt etablieren. Durch ein hervorstehendes Design verbunden mit hochwertiger Verarbeitung und praktischer Funktionalität vermittelt Cilio die italienische Kaffeekultur. Ein vielseitiges, innovatives und breites Sortiment rund um den gedeckten Tisch und die Küche, welches auch vielzählige Espressokocher umfasst, hat sich die Marke einen Namen gemacht. Webseite des Herstellers: www.cilio.de

Seit der Gründung 1928 durch Dipl.-Ing. Gustav Rommelsbacher in Stuttgart ist das Familienunternehmen mittlerweile in dritter Generation tätig. Mit Sitz in Dinkelsbühl steht die Marke für erstklassige und qualitativ hochwertige Produkte rund ums Thema Kochen und Küche. Alle Produkte werden in Deutschland gefertigt und haben das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“.   Webseite des Herstellers: www.rommelsbacher.de

Die Marke VonShef stellt Küchenutensilien mit der perfekten Mischung aus Qualität und Funktionalität her, die den hohen Ansprüchen der modernen Küche gerecht werden. Ein breitgefächertes Sortiment erleichtert den Kunden das Kochen durch innovative und aufregende Produkte.Webseite des Herstellers: www.vonshef.com

Wo günstige Espressokocher kaufen?

Hier erfahren Sie, wo Espressokocher im Handel und auch online angeboten werden.

IkeaPennyKarstadtRealMedia MarktSaturn

Das Möbelhaus Ikea bietet seinen Kunden nicht nu rein großes Sortiment an Möbel und Küchen, sondern auch alles an Zubehör und Dekoartikeln, welche im Haushalt benötigt werden. Espressokocher findet man sowohl in den Filialen als auch online im Shop. Webseite:  www.ikea.com

IKEA

Der Lebensmitteldiscounter Penny hat neben einem weiten Sortiment an Lebensmittel auch regelmäßig wechselnde Aktionswochen mit Nonfoodprodukten. Während dieser Zeiten werden auch Espressokocher angeboten, die sowohl vor Ort, als auch im Onlineshop erworben werden können. Webseite:  www.penny.de

Karstadt bietet ein vielseitiges Sortiment, dass von Lebensmitteln über Textilien bis zu Küchengeräten reicht. Hier findet man auch ein breites Angebot an Espressokocher verschiedener Marken, welche man in den Filialen und auch online kaufen kann. Webseite:  www.karstadt.de

Der Supermarkt Real hat ein großes Angebot an Lebensmittel- und Nichtlebensmittelprodukten. Hierzu zählen auch Küchengeräte und – utensilien. In dieser Abteilung findet man auch Espressokocher verschiedener Marken und kann sie direkt im Laden, aber auch online kaufen. Webseite : www.real.de

Real

Der Elektronikfachhandel Media Markt bietet sowohl im Onlineshop als auch in den zahlreichen Filialen weltweit Elektrogeräte, Küchengeräte, Küchenutensilien und Unterhaltungselektronik aller Art an. Natürlich findet man hier auch eine große Auswahl an Espressokochern.   Webseite: www.mediamarkt.de

Media Markt

Saturn ist ein international agierendes Unternehmen und führend auf dem Markt für Elektronik. Man findet ein vielseitiges Sortiment an Elektrogeräten, Unterhaltungselektronik und Haushaltsprodukten. Auch Espressokocher gehören zum Sortiment und können sowohl vor Ort als auch im Onlineshop erworben werden. Zur Webseite: www.saturn.de

Saturn

 

Kurze Fragen & Kurze Antworten

Im Folgenden finden Sie oft gestellte Fragen zum Thema Espressokocher und kurze Antworten darauf.

Ist Aluminium im Espressokocher gefährlich bzw. gesundheitsschädlich?

MokkakanneAluminium wird im Kontakt mit Lebensmittel umstritten diskutiert und steht im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein. Wobei dies nicht abschließend durch Studien belegt ist. Fakt ist das sich Bestandteile nach dem Kontakt mit Säuren lösen und sich mit dem Kaffee vermischen können, zum Beispiel nach einem Entkalkungsversuch mit Zitronensäure. Lesen Sie diesen Beitrag: Link

Welcher Kaffee ist am besten für den Espressokocher?

Am besten geeignet sind Sorten die für Espresso bzw. Mokka ausgezeichnet sind. Wobei dies nicht zwingend der Fall sein muss. Auch Sorten für zum Beispiel Filterkaffee können verwendet werden. Hier ist der persönliche Geschmack des Kaffeeliebhabers entscheidend. Am besten ausprobieren, was einem besser schmeckt.

Espressokocher im Auto verwenden?

Ja es gibt Espressokocher, die auch im Auto verwendet werden können. Diese werden an den Zigarettenanzünder angeschlossen und können dann den Kaffee zubereiten.

Wie reinigt man einen Espressokocher?

Der Espressokocher sollte zum einem täglich nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser ohne Seife gereinigt werden. Ist der Kocher spülmaschinenfest, kann man ihn auch in der Spülmaschine waschen. Das Sieb sollte gründlich gereinigt werden, damit keine Rückstände zurückbleiben und so den Kaffee ranzig schmecken lassen. Wie gesagt sollte auf Seifen verzichtet werden, da der Geschmack sonst verfälscht wird.

Für die Entkalkung werden Hausmittel wie Essig, Zitrone und Salz empfohlen. Hier bei Aluminium – Espressokocher aufpassen. Für Geräte aus Edelstahl am besten einen Kochvorgang mit einer Essig, Salz und Wassermischung simulieren und danach gut ausspülen.

Gibt es Varianten aus Glas oder Porzellan?

Ja es gibt Modelle aus Glas oder Porzellan. Wobei diese Modelle oft elektrisch sind. Aber es gibt auch Espressokocher aus Porzellan für den Herd.

Porzellan Espressokocher

Alternativen und ähnliche Produkte

Hier finden Sie Produkte, die sie eventuell auch interessieren könnten.

SiebträgerFrench PressFilterkaffeemaschineKaffeevollautomatPadmaschine

Siebträgermaschinen sind diejenigen, die einen echten Espresso mit Crema brühen können. Durch das feingemahlene Kaffeepulver wird mit einem Druck von 9 bar heißes Wasser durchgeleitet und als Endergebnis bekommt man einen leckeren Espresso. Die meisten Maschinen verfügen auch über eine Milchschaumdüse, sodass auch Cappuccino und andere Getränke mit Milchschaum zubereitet werden können. Mehr dazu: Siebträger Maschine Test & Vergleich

Die French Press ist eine Kaffeezubereitungsart, bei der Kaffeepulver mit heißem Wasser übergossen wird, somit aufgebrüht und anschließen mit dem Siebstempel nach unten gedrückt wird, sodass kein Kaffeesatz im Getränk verbleiben kann. Nach einigen Minuten ist der Kaffee fertig. Unser Beitrag: French Press Test & Vergleich

Die Filterkaffeemaschine ist ein beliebtes Gerät, das sich in vielen Haushalten findet.  Die Kaffeezubereitung ist einfach. Kaffeepulver wird in den Papierfilter oder Dauerfilter gefüllt und Wasser in den Tank. Dort wird das Wasser erhitzt und der Wasserdampf gelangt über ein Schlauchsystem nach oben und tropft dann langsam auf das Kaffeepulver, durch den Filter und in die Kanne. Nachdem das ganze Wasser durchgelaufen ist, kann man den fertigen Kaffee genießen. Alle Infos: Filterkaffeemaschine Test & Vergleich

Der Kaffeevollautomat bereitet alle Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck. Ob Cappuccino, Latte Macchiatto oder Americano, alles funktioniert vollautomatisch, da diese Geräte sowohl Mahlwerk als auch ein Milchsystem integriert haben. Alles dazu: Kaffeevollautomat Test & Vergleich

Die Padmaschine kann auf Knopfdruck verschiedene Heißgetränke zubereiten. Man muss den Pad nur in die Vorrichtung legen und Wasser auffüllen. Das Wasser wird dann durch den Pad geleitet und brüht dort den Kaffee auf, der dann unten in die Tasse fließt. So kann man Tasse für Tasse verschiedene Kaffees genießen. Falls Milchgetränke erwünscht sind muss die Milch separat erhitzt und aufgeschäumt werden. Mehr Infos: Padmaschine Test & Vergleich

Reviews & Empfehlungen für Espressokocher:

Abschließend finden Sie nun noch diverse Reviews und Erfahrungsberichte welche wir auf Youtube für sie herausgesucht haben. Reviews von Privatpersonen sind eine gute Möglichkeit sich über einzelne Geräte zu informieren. Die Erfahrungsberichte sind natürlich nicht so detailliert wie der Espressokocher Test einer großen Verbraucherzeitschrift aber sie helfen bei der Kaufentscheidung dennoch weiter.

Bialetti Mini Express: Bialetti Venus

 

 

 

 

Weiterführende Links und Quellen:

5 (100%) 31 votes